Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Belichtungsmessung

Veröffentlicht von am in Der Werkzeugkasten

monolake2

Arbeiten mit Licht

Fotografie ist zu großen Teilen ein Handwerk: Handwerk heisst in diesem Zusammenhang, dass man wie ein Tischler, Kürschner oder Konditor seinen Werkstoff verstehen, interpretieren und formen können muss.

Der Werkstoff eines Fotografen ist Licht.

Um beseelte und atmosphärisch dichte Fotografien zu gestalten, muss man verstehen, wie man Licht messen, interpretieren und schlussendlich auch Formen kann.

Das gilt für jedes fotografische Sujet im gleichen Maße, egal ob man sich in der Portrait, Tier, Sport oder der Reportagefotografie bewegt.

Für jedes dieser fotografischen Betätigungsfelder gilt:

Das Licht macht ein Foto besonders.
Das Licht haucht ihm Leben ein.
Das Licht gibt dem Foto Tiefe und Kraft.

Das Problem mit dem wir in der Landschaftsfotografie tagtäglich zu tun haben ist, dass wir mit dem vorherrschenden Licht arbeiten müssen.
Wir haben keine Lichtformer wie ein Studiofotograf.
Auch können wir eine Landschaft mit Blitzen oder Kunstlicht nicht im gewünschten Maße arbeiten. 

Landschaftsfotografie ist immer Available Light Fotografie

Bewerte diesen Beitrag: