Reiseziele | Reiseberichte

In dieser Kategorie werden wir euch von unseren Reisen Berichten und die Locations genauer vorstellen.

Veröffentlicht von am in Reiseziele | Reiseberichte

b2ap3_thumbnail_USA_2012-10-01_238.jpgNew England 2012 
oder auch: Ein fast schon familiärer Fotourlaub

"Ich will Dich dabei haben..."
Als mich diese Nachricht unverhofft von Serdar erreicht, glaube ich kaum was da steht.

Serdar hatte im Vorfeld eine Reihe Fotobegeisterter angeschrieben, um eine Truppe für einen gemeinsamen Fotourlaub zusammenzustellen. Die meisten kannte er von früheren Workshops, bei mir war es reiner Mailaustausch, d.h. wir waren uns persönlich nicht bekannt. Umso größer meine Verwunderung, wie sollte er wissen ob die Chemie stimmt und die Homogenität für ein gemeinsames Ziel des Urlaubes erreicht wird?
....

Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Reiseziele | Reiseberichte

Die Ligurische Küste im Norden Italiens beginnt an der Grenze zu Frankreich im Westen, bei Ventimiglia, weiter über San Remo, Genua bis La Spezia.

Ein circa 12 km langer Streifen dieser Küste zwischen Genua und La Spezia, die Cinque Terre, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Bunte Häuser, wie Schwalbennester an den Klippen gebaut, winkelige Gassen, farbige Fischerboote, schmale Häfen prägen diese Region . An den Steilhängen, zwischen duftendem Rosmarin und gelbem Ginster, wird mühselig und in Handarbeit Wein angebaut und Oliven kultiviert.

Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Reiseziele | Reiseberichte

Die Lofoten | Ein Land in Gold und Blau

was haben wir uns auf diese Reise gefreut, was haben wir uns an Fotoerlebnissen ausgemalt, was haben wir uns vorbereitet.......reisebericht_lofoten

Vorab sei gesagt, all unsere Vorfreude, alle Hoffnungen auf beste Fotos und wirklich all unsere Erwartungen, an eine an Erlebnissen reiche Reise und waren diese auch noch so hoch gesteckt.....

Sie wurden allesamt getoppt.

Wenn man sich dann noch vor Augen hält, was wir alle drei schon an Schönheiten und Landstrichen in unserem bisherigen Leben genießen durften, dann können wir mit Fug und Recht behaupten:

Nordnorwegen ist ein Traum.
Das wäre auch so, wenn uns nicht eine Aurora vergönnt gewesen wäre.

Das immerwährende flache Licht des Nordens, dieses unfassbar weiche Goldorange leuchtende Licht, es hat sich in mein Gedächtnis derart heftig verewigt, dass ich heute noch mit Wehmut daran zurückdenken muss.

Am liebsten hätte ich ganz Nordnorwegen in meinen Fotorucksack gepackt und mitgenommen, so eindrücklich und schön waren die handvoll Tage die wir hatten.

Warum so begeistert Serdar ?

Wenn ich mir die Eigenarten einer Landschaft vor Augen halte, dann achte ich als erstes immer auf den Charakter des vorherrschenden Lichts am Morgen und am Abend.

Weil zu diesen Zeiten der Winkel des einfallenden Lichts einfach die schönsten Strukturen der Landschaft hervorbringt oder akkurater ausgedrückt, diese offenbart.

Das nächste was mir wichtig ist und mich ein ums andere Mal berührt ist, das Meer und sein Temperament. Ich mag es wenn das Meer arbeitet, atmet und ja ich mags auch wenn es einen anbrüllt.

Bewerte diesen Beitrag:

Veröffentlicht von am in Reiseziele | Reiseberichte

Lofotensooo, nach einer spannenden Tour nördlich des Polarkreises auf die Lofoten und Vesterålen sind wir, das photographercrossing-Team, wieder gut zuhause angekommen. Natürlich haben wir eine Menge Eindrücke mitnehmen können und das so andere Leben in einer unwirtlichen Gegend (zumindest im Winter) für eine Woche geniessen dürfen. Ja wie war es denn so und auf was sollte man gefasst sein, wenn man sich für diese Ecke zur Winterjahreszeit entscheiden sollte? Erst mal es war kalt. Nicht direkt von den Temperaturen, welche so zwischen -4° bis -10° Grad in der Nacht herrschen. Aber der oft sehr starke Wind, welcher durch die Inselgruppe pfeift, macht einem oft schön zu schaffen. Die gefühlte Temperatur liegt dann sehr schnell weit unter -10° und die Hände schaffen es dann nur noch mit Mühe, den Auslöseknopf zu betätigen.

Bewerte diesen Beitrag: